PERFORMANCE FILM

Kooperation mit der japanischen Künstlerin Noriko Mazda Kura
Projekt: Beyond the Dialogue (Photo & Film)

AUFTRAGGEBER / ORT

Performance Künstlerin Noriko Mazda Kura

VERWENDUNG

Kunstwerk für Ausstellungen/Artfestivals
Website / Socialmedia / Portfolio
Gezeigt auf dem Sommer.Frischee.Kunst, Bad Gastein

Filmdauer: 9:17 min

PROJEKTBESCHREIBUNG
Beyond the dialogue ist ein Gemeinschaftsprojekt mit der japanischen Performance Künstlerin Noriko Mazda Kura. Auf Basis eines Gedichts entstanden über die Dauer von 6 Monaten, das Konzept und die Umsetzung dieses intensiven Projektes. Bestehend einen 10-minütigen Film und Photos wurde diese Arbeit für Ausstellungen und Kunstfestivals konzipiert.
Im Sommer wurde es auf dem Kunstfestival Sommer.Frische.Kunst in Bad Gastein, Österreich gezeigt.

Beschreibung der Kuratoren:

Noriko Mazda Kura und Lucia Bartl verbinden sich in ihrer Video-/Fotoarbeit und Installation ‚Beyond the dialogue‘ mit sehr konträren Orten. Das verbindende Element ist ein langes Stück Stoff, inspiriert von einem „Shimenawa“. In Japan steht es für die Verbindung zwischen dem Irdischen und dem Göttlichen. Als schamanisches Objekt verwendet Mazda Kura dieses Symbol als verbindendes Element zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart und „webt“ einen Dialog, der dort weitergeht, wo Worte nicht mehr hinreichen. Diese Verbindung wird in dem Bild des Friedhofs und des trostlosen Parkplatzes vor einer abgebrannten Industriehalle deutlich gemacht. Die beiden Künstler zeigen, dass sich trotz Tod und Zerstörung die Energie transformiert und der Ort mit uns in Verbindung treten kann. Mit Gesang, Tanz und Farben der Performance von Mazda Kura und dem ästhetischen Blick von Bartl gibt sie den Orten Leben zurück und findet im Kreis das Symbol der Transformation im Kreislauf der Energie.